Mittelpunktgrundschule / Hungen

Einschulungsfeier am 30. August 2016

Dieser Beitrag ist abgelaufen: Okt. 8, 2016, Mitternacht

Sicherlich hatten auch in Hungen einige Kinder von Montag auf Dienstag eine unruhige Nacht. Denn wer konnte schon wissen, was da auf einen zukam? Für 61 Abc-Schützen wurde der Einschulungstag an der Mittelpunktgrundschule zu einem spannenden und unvergesslichen Erlebnis. Zu einer kleinen Feier hieß Schulleiterin Anke Limper die neuen Schulkinder und deren Angehörige in der Eingangshalle der Schule willkommen. Für die Neuankömmlinge hatten die Schüler der vierten Klassen ein Programm vorbereitet. Die Klasse 4a mit ihrer Klassenlehrerin Wera Sundermeier präsentierte das Stück „ Ein Wolf lernt lesen“. Das „Buchstabenmonster“ brachte die Klasse 4b unter Leitung von Inge Koch auf die Bühne. Unterstützt wurden die vierten Klassen durch einen Beitrag der zweiten Schuljahre.  Die Klassen 2a von Nina Jungmann, 2b von Anke Limper und 2c von Erika Neumann sangen das Lied „Der, die, das“.  

Zum Abschluss der Begrüßungsfeier wurde das „Bonbonlied“ von allen Kindern gesungen. Ein Bonbonregen am Ende des Liedes versüßte den neuen Schulkindern den Start.

Danach gingen die Abc-Schützen zum ersten Kennenlernen mit ihren Klassenlehrerinnen in ihre Klassenräume. Die 21 Kinder der Klasse 1a werden von Katharina Damm  unterrichtet, die Klasse 1b von Annette Plank besuchen ebenfalls 21 Schülerinnen und Schüler. 19  Kinder hieß Kerstin Hamel in der Klasse 1c willkommen. Während die Erstklässler ihre erste Unterrichtsstunde erlebten, konnten sich die Eltern und weitere Gäste mit Kaffee und leckerem Kuchen stärken, denn die Eltern der größeren Schulkinder hatten ein Kuchenbuffet aufgebaut. Nach Schulschluss war so mancher dann doch erleichtert: Schule ist gar nicht schlimm und macht Spaß!

 

 Klasse 1a mit Klassenlehrerin Katharina Damm

Klasse 1b mit Klassenlehrerin Annette Plank

Klasse 1c mit Klassenlehrerin Kerstin Hamel

| 8.9.2016